Neuigkeiten zum Naturpark Riedingtal

Schwere Vermurungen im Naturpark Riedingtal

Schwere Verwüstungen im hinteren Riedingtal durch Hagel und Sturm am Samstag dem 8. August

vermurter Talboden bei der Ilgalm

Nach einem schweren Unwetter am Samstag dem 8. August 2015 am späten Nachmittag wurden mehrere Stellen und Almhütten im hinteren Riedingtal stark vermurt. Schwer beschädigt wurde der Almboden im Bereich der Ilg- u. Hoislalm - die Almflächen wurden über mehrere Hektar teilweise mit meterhohem Geröll verschüttet. Auch Nebengebäude der Almen wurden schwer beschädigt. Die Kleinkraftwerke der König-, Zauner- u. Örgenhiasalm wurden vermurt und außer Betrieb gesetzt. Auch die Riedingtalstraße, sowie der Almenwanderweg  wurden stark beschädigt und es musste der Tälerbusbetrieb vorübergehend eingestellt werden. Mehrere Wanderer, die großteils mit dem Tälerbus ins Riedingtal gefahren waren, konnten nicht mehr hinaus. Die Feuerwehr und die Bergrettung brachten alle Wanderer jedoch sicher aus dem Tal.

Zurück

Alle Einträge

Wintersperre Riedingtalstraße ab 31. Oktober!

Info an alle Wanderer u. Naturparkbesucher bzgl. >Wintersperre Riedingtalstraße<

Weiterlesen …

Alm-Pilotstudie im Naturpark Riedingtal

Im Projekt "Alm und Gesundheit" untersuchen die Paracelsus Medizinische Privatuniversität Salzburg (PMU), die Universität Salzburg (PLUS) und das RSA FG iSPACE gemeinsam die gesundheitsfördernden Effekte von Almen im Bundesland Salzburg.

Weiterlesen …

Naturparklauf im Naturpark Riedingtal

"Die schönste Laufstrecke die es gibt" so das Statement von Stefan Ritzer, Chef von der Fa. Schlosserei Ritzer in Mauterndorf und einer der Sponsoren vom Naturparklauf.

Weiterlesen …