Neuigkeiten zum Naturpark Riedingtal

Blütenbestäubern auf der Spur

Wildbestäuber- Kurs im Naturpark Riedingtal

Im heurigen Sommer fanden bereits  2-Tages Wildbestäuberkurse in der Waschberghütte im hinteren Riedingtal statt. Neben Basiswissen über die heimische Wildbestäuberfauna, wurde den Teilnehmer auch die Grundzüge zur Bestimmung von Hummeln und Tagfaltern im Freiland vermittet.

Natürlich konnten die Teilnehmer auch ausgiebige Beobachtungen von Wildbestäubern wie zB: Hummeln und Schmetterlingen in der freien Natur hautnah miterleben - und erhielten zudem einen fundierten Einblick in das faszinierende Geschehen zwischen Pflanzen und Insekten, und dass in einer einzigartigen Naturlandschaft. Der Naturpark Riedingtal beherbergt durch den kleinräumigen Wechsel von Kalk- und Silikatgesteinen ein hohe Diversität an unterschiedlichsten Pflanzen in Bergwiesen und Almweiden. Nur  im Zusammenwirken von Blüten und Bestäubern können sich die Pflanzen vermehren    und finden auch die Bestäuber die notwendige Nahrung in Form von Nektar und Polen.

 Weitere Informationen und Kurse

Infos zum  Interreg V Projekt "Wild und kultiviert. Regionale Vielfalt säen" finden Sie  unter www.wildundkultiviert.at

Zurück

Alle Einträge

Wintersperre Riedingtalstraße ab 31. Oktober!

Info an alle Wanderer u. Naturparkbesucher bzgl. >Wintersperre Riedingtalstraße<

Weiterlesen …

Alm-Pilotstudie im Naturpark Riedingtal

Im Projekt "Alm und Gesundheit" untersuchen die Paracelsus Medizinische Privatuniversität Salzburg (PMU), die Universität Salzburg (PLUS) und das RSA FG iSPACE gemeinsam die gesundheitsfördernden Effekte von Almen im Bundesland Salzburg.

Weiterlesen …

Naturparklauf im Naturpark Riedingtal

"Die schönste Laufstrecke die es gibt" so das Statement von Stefan Ritzer, Chef von der Fa. Schlosserei Ritzer in Mauterndorf und einer der Sponsoren vom Naturparklauf.

Weiterlesen …